Leopardgeckos-Brhv.
  Zucht
 
"Allgemeines über die Leopardgecko Zucht :

In einer Leopardgecko-Gruppe sollte es immer nur 1 Männchen geben ,da mehrere Männchen sich nicht vertragen würden !
Aber auch eine Gruppe von 1 Männchen und 1 Weibchen sollte man nicht halten ,da der Geschlechtstrieb des Männchen´s so ausgeprägt ist ,das ein Weibchen im Dauerstress leben würde ! Deshalb empfehlt es sich min. 1 Männchen mit 3 Weibchen zusammen zu halten ! So kann das Männchen seine Gunst aufteilen !
Auch kann man eine reine Weibchen Gruppe halten !

Die Geschlechtsreife erreichen die Leos ungefähr mit 9-12 Monaten,allerdings kann die Geschlechtsreife bei TerrarienTiere auch früher auftreten ,da sie weiter und meistens größer entwickelt sind als ihre Artgenossen in der Natur !
Daher sollte man Männchen und Weibchen erst zusammen setzen ,wenn die Weibchen ein Gewicht von 45 gramm erreicht haben ,damit es nicht zu einer späteren Legenot kommt !

Die Paarungszeit beginnt kurz nach der Winterruhe ! Die erste Eiablage erfolgt ca.nach 3 Wochen und das Weibchen legt ungefähr bis zu 10 mal Eier in einer Lege-Siason ! Meistens werden 2 Eier gelegt ,aber manchen auch nur ein Ei !
Die Eier werden von der Gruppe entfernt vergraben ! Kurz vor der Eiablage wird das Weibchen nervös ,macht Probegrabungen und stellt das Essen ein !
Es sollte eine Eiablage Box bereit stehen ,da es sonst zu Legenot und somit zum Tod des Tieres kommen könnte ! Die Box sollte gefüllt sein mit z.b Humus ( benutzen wir ) ,Moos oder andere nehmen auch Sand ,da gibt es verschiedende Meinungen ,aber alles sollte man gut feucht halten ! Die Weibchen bewachen nach der Eiablage einige Stunden ihre Eier ,aber danach überlassen sie die Eier sich selbst ! Das ist im Instinkt der Tiere so vorgesehen und aus diesen Grund suchen sich die Weibchen in der Natur auch einen Brutplatz von der Gruppe entfernt ! Denn wenn ein Leopardgecko die Babys finden würde ,dann würde er sie als Nahrung ansehen !

Aus diesen Grund werden die Eier auch so schnell wie möglich in einen Inkubator überführt ! Dafür werden die Eier in eine Heimchendose mit Vermiculite ( nehmen wir )oder Perlite umgefüllt ! Die Geschlechter der Babys werden von der Bruttemperatur bestimmt !

Dabei kann man sich grob an folgenden Werten orientieren:

unter 25°C
sollte nicht inkubiert werden, das wäre für Leo-Eier einfach zu kalt

26°C / 27°C
eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für Weibchen

28°C / 29°C
etwa eine 50/50-Chance, beide Geschlechter können gemischt vorhanden sein

30°C - 32°C
eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für Männchen

über 32°C
eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit für Weibchen, diese Tiere werden jedoch meist relativ aggressiv und verhalten sich eher männlich/dominant


Unsere Eier inkubieren wir bei 26,5°C ,also Weibchen ,aber eine 100% Garantie gibt es ,natürlich,nicht !

Die Eier schlüpfen bei 26-27°C ca. nach 70 - 90 Tagen ,aber es kann auch mal länger dauern ! Man sagt eigentlich je kälter um so länger und je wärmer um so schneller !

Die Jungtiere haben nach dem Schlupf eine Jungtierfärbung : meistens bräunlich oder ockerfarbend mit weißer Bänderung und ab den 8 Monat haben sie dann ihre adult Färbung ,mit 1 Jahr sollten sie ausgefärbt sein  ! Mit jeder Häutung ändert sich etwas die Farbe und die erste Häutung ist nach ca.1-2 Wochen !

Die Babys wiegen ,nach dem Schlupf ca. 2-3 gramm und sind 80-85 mm groß !

 
  Copyright by Leopardgeckos-Brhv.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=